Movie in Concert


Pommes ohne Ketchup und Mayonnaise, ein Fahrrad ohne Reifen, ein Film ohne passende Filmmusik? Undenkbar!

Genau deshalb hat sich die Probearbeit der zwei Nachwuchsorchester der Kasteler Musikanten im ersten Halbjahr des Jahres 2015 um das Thema Filmmusik gedreht.
Pünktlich zur Uraufführung am  12. Juli 2015 waren die Proben abgeschlossen, das Bühnenbild angefertigt, die Kostüme geschneidert, die Haare gestylt, das Make-Up frisch aufgelegt.
„Movies In Concert“ mit den Hauptdarstellern der „TonArtisten“ und der „Mini-TonArtisten“ unter der Regie von Sabine Wiesmann und Christian Codini konnten in den bis auf dem letzten Platz vollen Premierensaal des Bürgerhaus Kastel präsentiert werden.


Um ein wahrhaftiges Kinogefühl herzustellen, durfte auch der anfängliche Werbeblock in Form einer Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Jürgen Wiesmann nicht fehlen.  Doch auch jegliche Etiketten haben irgendwann ihr Ende, sodass die Show beginnen konnte. 

Die 20 Hauptdarsteller der TonArtisten betreten unter tosendem Applaus die Bühne, ihre Instrumente ganz fest in der Hand. Nachdem jeder seinen Platz eingenommen hat und einer kurzen retardierenden Konzentrationsphase erklangen die ersten Töne.

Im Kopfkino spielen sich sofort Bilder aus dem alten London ab, denn der Kinonachmittag wird eröffnet mit einem Medley der Musicalverfilmung „My Fair Lady“. Doch plötzlich stört ein Bösewicht das malerische Bild, dem sofort der britische Geheimagent James Bond hinterher stürmt. Am Ende des Stückes „James Bond Theme“ schafft er es aber den Ganoven zu verhaften. Glücklicherweise geht auch nach solch einem Schock die Sonne wieder auf und es zeigen sich paradiesische Landschaftsbilder mit prachtvollen Löwen dank der Filmmusik von „König der Löwen“.
Darüber hinaus wird mit „Pirates Of The Carribean“ der Wunsch eines jeden Kindes erfüllt: einmal Pirat sein an der Seite des Vorzeigepiraten Jack Sparrow.
Nachdem man zusammen mit Jack Sparrow alle Seeräuber verjagt hat und in den Sonnenuntergang schippert, kommen nun Michael Jacksons Zombies mit ihrem „Thriller“- Gesang vorbei. Auf einmal sind alles ganz außer Rand und Band vor Angst! Alle bis auf Bud Spencer und Terence Hill, die  in ihrer Action-Komödie „Zwei außer Rand und Band“ jeglichen Hindernissen trotzen und heldenhaften Mut beweisen.
Deshalb kredenzen die „TonArtisten“ nun zum Abschluss ihres ersten Aktes dem Publikum diesen Klassiker.

Auch die ganz Kleinen sollen in unserer Premiere zeigen, was sie können und bringen den ganzen Saal nach diesem Adrenalinrausch mit „Sunny Samba“ zum fröhlichen Klatschen. Mit einem schmackhaften „Tequila“ verabschieden sich auch die 15 „Mini-TonArtisten“ in eine vollverdiente Pause.

Auch der zweite Akt der Vorstellung beginnt mit prachtvollen Landschaftsbildern und einer Geschichte über Abenteuer, Geheimnisse, Liebe, Leid und Tod. Die Rede ist von „The Lord Of The Rings“ (dt. Herr der Ringe), dessen Musik die „TonArtisten“ nach der Pause präsentieren.
Passend zur eben schon erwähnten Liebe ersehnt sich darauf folgend Ben E. King „Stand By Me“. So ähnlich sagt es danach Disneys Tarzan zu seiner Jane, der nun mit der von Phil Collins komponierten Filmmusik auf der Leinwand erscheint. 
Vom Dschungel flog man dann nochmal nach Schweden, um mit „Forever ABBA Gold“ der berühmtesten schwedischen Pop-Band die Ehre zu erweisen. Leider neigt sich aber jeder Kinonachmittag einmal dem Ende zu. Jedoch nicht bevor noch einmal Olivia Newton-John und  John Travolta mit einem „Grease“-Medley ihre Gesangs-und Tanzkünste unter Beweis stellen.

„Movies In Concert“ endet mit dem erhofften Happy End und der Liebesballade „Aura Lea“, gespielt von den „Mini-TonArtisten“ und den „TonArtisten“. Auch die lautstark geforderte Zugabe spielten die beide Orchester gerne: Mit „When the Saints“ verabschiedeten sie sich von ihrem Publikum.

Des Weiteren ist mit dem Abschluss dieses Konzertes für zwei unserer Musiker von den „Mini-TonArtisten“ und mehreren „TonArtisten“ die Zeit gekommen, um ihre Fähigkeiten in Zukunft bei den „TonArtisten“ beziehungsweise im Hauptorchester der Kasteler Musikanten zu erweitern.

Wir bedanken uns abschließend bei Sabine Wiesmann und Chistian Codini für ihren Einsatz, mit dem sie unsere Nachwuchsorchester leiten. Ein großes Dankeschön geht auch an Jule Lepper, Mareike Stölzer und Ruth Weisenberger, die das Konzert sehr dynamisch und raffiniert moderiert haben!

 >>> Bildergalerie >>>

© 2013-2020 Musikverein - www.kasteler-musikanten.de