Christmas in Concert 2015

Von Patrick Strosche

„Gaudete – Freut euch!" Unter diesen Vers stellte der Pfarrer der katholischen Pfarrei St. Rochus, Dr. Jörg Swiatek, das diesjährige Adventskonzert der Kasteler Musikanten. Als Hausherr der Kirche St. Georg in Mainz-Kastel begrüßte er die Konzertgäste, nachdem der Vorsitzende der Kasteler Musikanten Jürgen Wiesmann sich bereits über eine bis auf den letzten Platz gefüllte Kirche freute. Musikalisch eröffnet wurde das Konzert von den TonARTisten unter Leitung von Sabine Wiesmann. Diese entführten die Zuschauer mit ihren Musikstücken zu einem gemütlichen Film-Nachmittag. Auf dem Programm der jungen Musikerinnen und Musiker standen Titel aus den Filmen „Frozen", „Harry Potter" und „Der Herr der Ringe". Der langanhaltende Applaus zeigte, dass sich für sie die Probenarbeit gelohnt hat.

Nach einer kurzen Umbauphase betrat das rund 50-köpfige Hauptorchester unter Leitung von Holger Müller den Altarraum der Kirche. Durch das Programm führten die beiden Moderatorinnen Dana Kim Hansen und Jana Weißenberger, die die Konzertgäste zu Teilnehmern eines gemütlichen Adventsnachmittages in ihrem Wohnzimmer werden ließen. Beim Durchstöbern fanden die beiden eine CD „Christmas in Concert", die nun vom Hauptorchester der Kasteler Musikanten zum Klingen gebracht wurde. Mit „A Christmas Festival" präsentierte das Orchester dabei gleich zu Beginn eine Sammlung bekannter weihnachtlicher Melodien wie „Jingle Bells", „Stille Nacht" oder „Adeste Fideles", gefolgt von einer Paraphrase über „Tochter Zion". Der nächste Titel „Pilatus: Mountain of Dragons" weckte bei den Moderatorinnen Erinnerungen an den letzten Skiurlaub und nahm die Zuschauer mit in die Welt der Hexen, Zauberer und Drachen des Pilatusmassivs in den Schweizer Alpen. Auf der CD waren dann die beschwingten Titel „Winter Wonderland" und „I will follow him" zu finden, bevor es mit „Panis angelicus" ruhig und besinnlich in der Kirche wurde. Auch die bekannte Hitsingle der Scorpions „Wind of change" wussten die beiden Moderatorinnen wortgewandt an das Weihnachtsfest anzubinden.

Was nun folgte, war eine Premiere: Alle Gruppen der Kasteler Musikanten präsentierten gemeinsam die beiden Musikstücke „Es schneit" und „In der Weihnachtsbäckerei". Während die TonARTisten und das Hauptorchester gemeinsam den Ton angaben, sangen die Kinder der Mini-TonARTisten (unter der Leitung von Christian Codini). Darüber hinaus durfte die Flötengruppe (unter der Leitung von Birgit Singer) Schneebälle werfen und selbstgebackene Plätzchen verteilen. Nun war für die beiden Moderatorinnen alles für das Weihnachtsfest bereitet. Besinnliche Musik, Schnee, Plätzchen, nur eins fehlte noch: die Rede des Bundespräsidenten. In Vertretung übernahm dies der Vorsitzende Jürgen Wiesmann. Für ihn stand am Ende des Konzerts die Freude über ein gelungenes Konzert und Jahr im Mittelpunkt, die er in Dankesworte an alle Aktiven und Gäste des Konzerts zum Ausdruck brachte. Weihnachtlich wurde es dann zum Abschluss noch einmal mit dem Weihnachtslieder-Medley „Happy Christmas", bevor das Lied „O du fröhliche" gesungen wurde.

 

© 2013-2020 Musikverein - www.kasteler-musikanten.de