Concertino 2016

Große Bühne für junge Nachwuchskünstler – Concertino 2016

Die musikalische Ausbildung hat bei den Kasteler Musikanten einen großen Stellenwert. So ist es auch nicht verwunderlich, dass der Verein einmal im Jahr seinen jungen Nachwuchskünstlern eine große Bühne bereitet – das Concertino. Hier können unsere Musikschüler ihr Können und ihre Fortschritte ihren Eltern und Familien sowie der Öffentlichkeit in einem lockeren Rahmen vorstellen.

Am 25. September 2016 war es wieder soweit. Jürgen Wiesmann, der 1. Vorsitzende der Kasteler Musikanten, begrüßte im Pfarrzentrum Maria Hilf die zahlreich erschienenen Besucher und übergab anschließend das Mikrofon an die Moderatoren Cindy Christ und Jonas Kleinort, die charmant und abwechslungsreich das folgende Programm moderierten.

Eröffnet wurde das Konzert von Janine Treber (Querflöte) mit dem englischen Traditional „Molly Malone“, die hierbei von Jana Campa auf der Gitarre begleitet wurde. Im Anschluss daran war der 10-bild1jährige Philipp Krimmel an der Reihe.

„Eigentlich hat das Lied gar keinen Titel, da habe ich ihm einfach den Titel „Marco Polo“ gegeben“, erklärte Philipp selbstbewusst, bevor er gemeinsam mit seiner Flötenlehrerin Ema Bajic loslegte.

Anschließend präsentierte Trompeter Jacob Götz unterstützt von seinem Lehrer Daniel Juch das „Andante Grazioso“ aus der Klaviersonate Nr. 11 von W. A. Mozart, bevor Georg Götz im Duo mit seiner Ausbilderin Sabine Wiesmann das bekannte Volkslied „Winter Ade“ zum Besten gab.

Als Vorstufe zum Instrumentalunterricht bieten wir unter der Leitung von Birgit Singer in kleinen Gruppenkursen Blockflötenunterricht an.
Und so waren anschließend die Kinder aus den Blockflötengruppen an der Reihe.
Den Anfang machte Marta Hoff-Nabhani mit dem Kinderlied „Der Kuckuck und der Esel“ bevor Sophie Sonntag, Sarah Spudik und Charlotte Dasumeyer mit den Titeln „Oh Susanna“ und „Fütterung der Tiere“ zu begeistern wussten.

Danach folgten Simon u. Raphael Drauschke, Ben Breuninger und Tim Lautner mit „Ist ein Mann in Brunn` gefallen“ und Clara Braunwarth mit dem „Seemannslied“.

Den Abschluss machte dann Brendan Creavin (Blockflöte) mit dem Lied „Avignon“ bevor die gesamte Blockflötengruppe zum Abschluss des ersten Teils die „Europa Hymne“ zum Besten gab. In der folgenden Pause konnten sich die Zuhörer sowie die Aktiven mit kalten Getränken, Kaffee und Kuchen stärken.

Der zweite Teil war dann wieder den Instrumentalisten vorbehalten. Sarah Frodel (Klarinette) eröffnete den zweiten Teil mit „Home on the range” bevor Maximilian Lüthke auf dem Bariton das Thema aus dem Kinofilm „Jurassic Parc” präsentierte.
Danach war die Klarinettistin Sophie Baum an der Reihe, die den Spiritual „Swing low” vorspielte, bevor Sophie Lautner mit ihrer Lehrerin zwei Klarinetten-Duos darbot. Posaunist Jaimie Thiel wusste anschließend mit dem französischen Volkslied „Sur le pont d’Avignon” ebenso zu überzeugen wie Florencia Vogt, die das Volkslied „Fuchs du hast die Gans gestohlen“ auf der Klarinette darbot.

bild2Der Abschluss des Concertinos war den Mini-TonARTisten vorbehalten, die erstmals unter der Leitung ihres neuen Dirigenten Steffen Kirchpfening auftraten. 

Kirchpfening hatte die Leitung dieser Gruppe, die neben dem Einzelunterricht ein wichtiger Baustein auf eine spätere Mitwirkung im Hauptorchester darstellt, im Januar dieses Jahres übernommen.

Die Mini-TonARTisten eröffneten ihre Darbietung zunächst mit einem eher ruhigen Titel, der „Premiere Nr. 4 (Gebet)”. Anschließend wussten sie ihr Publikum mit dem “Mango Cha Cha” und einem Film-Musik-Medley zu “Pirates of the Caribbean” musikalisch temperamentvoll und spritzig zu überzeugen.

Bevor die Mini-TonARTisten nach frenetischem Applaus dem Wunsch des Publikums nach einer Zugabe nachkamen, bedankte sich der 1. Vorsitzende Jürgen Wiesmann bei allen Akteuren auf und hinter der Bühne für ihr großartiges Engagement.

Ein besonderer Dank ging an Birgit Singer und Frank Krimmel, die in diesem Jahr für die Organisation des Concertinos verantwortlich zeichneten.
 

          © 2013 Musikverein - www.kasteler-musikanten.de